Nachfolgend werden kurz die Ergebnisse der Studie zusammengefasst.
Weitere ausführliche Darstellungen sind den Teilnehmern der Studie vorbehalten.
Ich bitte Sie um Ihr Verständnis!

 

1) Jüngere Arbeitnehmer werden durch monetäre Anreize stärker motiviert als ältere.

2) Monetäre Anreizsysteme verlieren nicht mit jeder belohnenden Wiederholung an Wirkung.

3) Misserfolgsmeider haben kein größeres Verlangen nach fixen Vergütungskomponenten als Erfolgssucher.

4) Individuell beeinflussbare Leistungsindikatoren veranlassen zu mehr Leistung.
5) Arbeitnehmer attribuieren ihren Misserfolg, der ihnen durch variable Vergütungen plastisch vor Augen geführt wird, nicht auf Andere, auf die Situation oder auf das Vergütungssystem.
6) Individuelle variable Vergütung verdrängt nicht die intrinsische Motivation.
7) Variable Vergütung erhöht nicht das Misstrauen der Mitarbeiter gegenüber der Unternehmensleitung.
8) Gewinnbeteiligungen erhöhen die Leistung unmittelbar.

9) Jüngere Arbeitnehmer werden durch Aktien stärker motiviert als ältere.

10) Ehrungen und Titel motivieren altersunabhängig.

11) Intensives Leistungsfeedback erhöht die Leistung.

12) Flexible Arbeitszeiten motivieren altersunabhängig.

13) Ältere Arbeitnehmer werden durch betriebliche Sozialleistungen stärker motiviert als jüngere Arbeitnehmer.